Aplona®: Apfel-Pulver gegen Durchfall

Produkt Aplona® gegen Durchfall

Zum Kennenlernen: unser kostenloser Musterservice für Sie!

Gerne versenden wir kostenlose Ärztemuster von Aplona® auf Anforderung an Ihren behandelnden Arzt oder Heilpraktiker. Einfach Formular ausdrucken und Ihrem Behandler vorlegen.

Musteranforderung für Ärzte: PDF-Download

Musteranforderung für Selbsthilfegruppen: PDF-Download

Gebrauchsinformation

Aplona® 4,9 g Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen

Zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 3 Jahren
Wirkstoff: Apfelpulver getrocknet.

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.

• Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
• Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
• Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
• Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

1. Was ist Aplona® und wofür wird es angewendet
2. Was müssen Sie vor der Anwendung von Aplona® beachten?
3. Wie ist Aplona® anzuwenden?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist Aplona® aufzubewahren?
6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. Was ist Aplona® und wofür wird es angewendet?

 Aplona® ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel.
Anwendungsgebiet: Traditionell angewendet: Zur Besserung der Symptome bei akuten unkomplizierten Durchfallerkrankungen, neben einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr und Diätmaßnahmen.
Hinweis: Aplona® ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

2. Was sollten Sie vor der Anwendung von Aplona® beachten?

Aplona® darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Apfelpulver oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Wenn die Beschwerden länger als drei Tage andauern, bei Fieber, bei blutigen oder schleimigen Stühlen sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Kinder
Aplona® sollte wegen der Gefahr des Elektrolyt- und Flüssigkeitsverlustes bei Kindern unter drei Jahren und Senioren nicht angewendet werden, außer wenn der Arzt die Anwendung empfohlen hat.

Bei Anwendung von Aplona® mit anderen Arzneimitteln:
Aplona® sollte nicht gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln eingenommen werden. Um eine Absorption von anderen Arzneimitteln an Aplona® zu verhindern, sollten zwischen der Einnahme von Aplona® und anderen Arzneimitteln 2–3 Stunden Abstand eingehalten werden.

Dihydrostreptomycin kann wegen der Säurewirkung von Aplona® nicht gleichzeitig wirksam werden.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor Kurzem angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen.

Bei Anwendung von Aplona® zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft:
Sie sollten Aplona® wegen der Gefahr des Elektrolyt- und Flüssigkeitsverlusts in der Schwangerschaft nicht anwenden, außer wenn der Arzt die Anwendung empfohlen hat.

Stillzeit:
Sie dürfen Aplona® in der Stillzeit anwenden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Aplona® hat keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

 3. Wie ist Aplona® anzuwenden?

Wenden Sie Aplona® immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben an.
Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene nehmen 5 bis 8 mal pro Tag je einen Portionsbeutel wie unten
beschrieben ein.
Einzeldosis: 1 Portionsbeutel (entsprechend 4,9 g getrocknetes Apfelpulver)
Tagesdosis: 5-8 Portionsbeutel (24,5 – 39,2 g getrocknetes Apfelpulver)

Für Kinder unter 3 Jahren ist die Anwendung nicht vorgesehen.

Art der Anwendung:
Soweit nicht anders verordnet, wird für jede Einnahme frisch der Inhalt eines Portionsbeutels Aplona® mit 1 Tasse (1/8 l) trinkwarmem abgekochten Wasser oder dünnem Tee umgerührt. Dann 5-10 Minuten stehen lassen. Eventuell mit Süßstoff, nicht mit Zucker, süßen. Aplona® kann trinkwarm oder auch kalt eingenommen werden. Aplona® darf nicht gekocht werden.

Dauer der Anwendung:
Nehmen Sie Aplona® ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage ein. Bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als in der Packungsbeilage erwähnten Nebenwirkungen sollten Sie einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person konsultieren.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Aplona® zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge Aplona® angewendet haben, als Sie sollten:
Setzen Sie die Einnahme planmäßig fort. Die Einnahme einer größeren Menge Aplona® ist unbedenklich.

Wenn Sie die Anwendung von Aplona® vergessen haben:
Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von Aplona® abbrechen:
Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist unbedenklich.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Aplona® Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei Jedem auftreten müssen. Es wurden keine Nebenwirkungen bekannt.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bann, Website: http://www.bfarm.de, anzeigen.
Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. Wie ist Aplona® aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen : Nicht über 25°C lagern.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Aplona® enthält:
Der Wirkstoff ist: 1 Portionsbeutel enthält 4,9 g getrocknetes Apfelpulver.
Die sonstigen Bestandteile sind: hochdisperses Siliciumdioxid, Maisstärke.

Wie Aplona® aussieht:
Aplona® ist ein bräunliches Pulver, abgepackt in Portionsbeuteln aus Papier/Aluminium/PE und in Faltschachteln zu
Originalpackung mit 20 Beutel
Originalpackung mit 50 Beutel
Klinikpackung mit 2 x 50 Beutel
Klinikpackung mit 5 x 20 Beutel
Unverkäufliches Muster mit 20 Beutel erhältlich.
Es werden evtl. nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer
athenstaedt GmbH & Co KG
Am Beerberg 1, D-35088 Battenberg
Tel.: +49 6452 92942-0
Fax: +49 6452 92942-15
www.athenstaedt.de

Hersteller
Klocke Pharma-Service GmbH, Straßburger Straße 77, D-77767 Appenweier

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im September 2013.

Halten Sie sich bitte an die Anweisungen Ihres Arztes oder Apothekers. Das Medikament und dessen Dosierung ist auf Ihre bzw. des Kindes individuellen und momentanen Bedürfnisse abgestimmt. Damit Sie stets auf die Ihnen gegebenen wichtigen Informationen zurückgreifen können, legen Sie bitte nach der Anwendung diese Gebrauchsinformation zusammen mit den restlichen Beuteln wieder in die Faltschachtel zurück!

Download – Gebrauchsinformation (PDF)

 

Unsere Produkte

Verbraucher-Info

aplona.de

Durchfall - so hilft die Natur: Aplona®-Apfelpulver

  • einfach in der Anwendung
  • traditionelles pflanzliches Arzneimittel
  • natürliches Wirkprinzip
  • traditionelles pflanzliches Arzneimittel
  • ein Naturprodukt in moderner Darreichungsform