Lenicet® Salbe

lenicet salbe

Lenicet® Salbe 0,85 % / 1,55 %

Zur Anwendung bei Erwachsenen
Wirkstoffe: Aluminium-diacetat-hydroxid, Algeldrat

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.

• Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
• Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
• Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
• Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht:
1. Was ist Lenicet® Salbe und wofür wird sie angewendet?
2. Was müssen Sie vor der Anwendung von Lenicet® Salbe beachten?
3. Wie ist Lenicet® Salbe anzuwenden?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist Lenicet® Salbe aufzubewahren?
6. Weitere Informationen

1. Was ist Lenicet® Salbe und wofür wird es angewendet?

Lenicet® Salbe ist ein traditionelles Arzneimittel.

Anwendungsgebiet:
Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel zum Schutz der Haut. Diese Angabe beruht
ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. Beim Auftreten von Krankheitszeichen, wie z. B. Hautveränderungen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

2. Was müssen Sie vor der Anwendung von Lenicet® Salbe beachten?

Lenicet® Salbe darf nicht angewendet werden:
wenn Sie allergisch auf Aluminium-diacetat-hydroxid, Algeldrat oder einen der in Abschnitt 6.
genannten sonstigen Bestandteile von Lenicet® Salbe sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Lenicet® Salbe anwenden. Lenicet® Salbe darf nicht auf offene oder blutende Wunden aufgetragen werden. Auch ist der Kontakt mit Schleimhäuten zu vermeiden.
Wollwachs kann örtlich begrenzte Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) auslösen.


Kinder und Jugendliche:
Wenden Sie Lenicet® Salbe bei Kindern nur nach Rücksprache mit dem Arzt an, da bisher keine ausreichenden Erfahrungen für eine allgemeine Empfehlung für diese Altersgruppe vorliegen.

Bei Anwendung von Lenicet® Salbe mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Verordnet Ihr Arzt neben Lenicet® Salbe noch andere Hautmedikamente, dann waschen Sie bitte vor deren Anwendung Lenicet® Salbe gründlich ab.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Es fehlen Untersuchungen zur Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit. Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

3. Wie ist Lenicet® Salbe anzuwenden?

Wenden Sie Lenicet® Salbe immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Lenicet® Salbe soll 2 mal täglich dünn und gleichmäßig auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen werden. Bitte beachten Sie den Hinweis unter „Anwendungsgebiet“.

Art der Anwendung:
Verreiben Sie Lenicet® Salbe sanft mit den Fingerspitzen auf der Haut.
Dauer der Anwendung:
Die Dauer der Anwendung von Lenicet® Salbe ist nicht prinzipiell begrenzt. Beachten Sie jedoch bitte die Angaben und „Anwendungsgebiete”.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Lenicet® Salbe zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge Lenicet® Salbe angewendet haben, als Sie sollten:
Hinweise für den Fall der Überdosierung sind keine bekannt.

Wenn Sie die Anwendung von Lenicet® Salbe vergessen haben:
Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von Lenicet® Salbe abbrechen:
Lenicet® Salbe wird nur bei Bedarf angewendet.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig:mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig:weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich:weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
Selten:weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
Sehr selten:weniger als 1 von 10 000, oder unbekannt

 

Mögliche Nebenwirkungen

Sehr selten kann es zu allergischen Reaktionen mit Hautausschlägen (allergisches Exanthem) kommen. Möglich sind auch Spätreaktionen wie Kontaktdermatitis. Der Kontakt mit Augen und Schleimhäuten ist zu vermeiden.
Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion ist die Behandlung mit Lenicet® Salbe abzubrechen und ein Arzt aufzusuchen.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.
Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz
Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: http://www.bfarm.de

5. Wie ist Lenicet® Salbe aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach „Verwendbar bis“ angegebenen
Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht über 25ºC lagern.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch:
Lenicet® Salbe ist nach Anbruch 4 Wochen haltbar.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Lenicet® Salbe enthält:
Die Wirkstoffe sind:
10 g Salbe enthalten: 0,085 g Aluminium-diacetat-hydroxid, 0,155 g Algeldrat.
Die sonstigen Bestandteile sind:
Wollwachs, hochdisperses Siliciumdioxid, gelbe Vaseline, Hartparaffin, dünnflüssiges Paraffin,
Eucalyptusöl, gereinigtes Terpentinöl, Spiköl, Dimetikon.

Wie Lenicet® Salbe aussieht und Inhalt der Packung:
Lenicet® Salbe ist eine gelblich-braune Salbe und ist in Stülpdeckeldosen aus Weißblech zu 32 g und 62 g erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer:
athenstaedt GmbH & Co KG
 Am Beerberg 1, D - 35088 Battenberg (Eder)
Tel.: +49 6452 92 942-0
Fax +49 6452 92 942-15
E-Mail: pharma@athenstaedt.de
www.athenstaedt.de

Hersteller:
Pharmachem Pößneck GmbH & Co.KG
Naßäckerstraße 37-39, D-07381 Pößneck


Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im November 2013.

Download – Gebrauchsinformation (PDF)